Featured Video Play Icon

Bestandsaufnahme Gurlitt

Der Film zur Ausstellung

Als im November 2013 bekannt wird, dass die bayrische Staatsanwaltschaft die Kunstbestände von Cornelius Gurlitt beschlagnahmt hat, ist das öffentliche Aufsehen groß. Denn die 1500 Kunstwerke, die der zurückgezogen lebende Sohn des Kunsthändlers Hildebrand Gurlitt geerbt hatte, sind verdächtig: Handelt es sich um Raubkunst?

Mehrere Personen sitzen vor Laptops und Monitoren im französischen Pavillon der Buchmesse Frankfurt.

Totgesagte leben länger

Digitales von der Frankfurter Buchmesse 2017

Stirbt das gedruckte Buch langsam aus? Ist das E-Book die Zukunft? Mit einem klaren „Jein“ beantwortet ein Besuch der Frankfurter Buchmesse diese und andere Fragen.

Heinrich Gehring im Persischen Garten der Bundeskunsthalle, Foto: Benjamin Doum

Vom Eckschrank ins Museum

Wie ein antikes Kulturgut den Weg vom Ruhrgebiet zurück in den Iran fand

Ein Essener Pfarrer vermutet iranisches Kulturgut in seinem Wohnzimmerschrank und möchte es nach Jahrzehnten zurückgeben. Wie war es überhaupt in seinen Besitz gelangt?

Karla Faßbender arbeitet an der Skulptur „Welle im Auslauf“

„Der Stein führt mich“

Formen, raspeln, schleifen – ohne Sehkraft

Die blinde Bildhauerin Karla Faßbender hat eine Skulptur für die Ausstelllung „Wetterbericht“ geschaffen, die auch ertastet werden darf. Wie hat sie das gemacht?