Die drei Ms – Makart, Munkácsy und Matejko

Eine Karikatur der Malerfürsten

Da ihre Karrieren mit der Entwicklung der Karikatur und dem Erscheinen satirischer Blätter zusammenfallen, war es nicht verwunderlich, dass die Malerfürsten auch zur Zielscheibe humoristischer Darstellungen wurden.

Phänomen „Malerfürst“

Der Seelenadel, der gesellschaftliche Schranken einriss

Malerfürst – ein länder- und epochenübergreifendes Phänomen, das heute kaum mehr als ein vager Begriff zu sein scheint. Die Kuratorinnen Doris H. Lehmann und Katharina Chrubasik stellen sich der Aufgabe, diesen zu konkretisieren.

Featured Video Play Icon

Malerfürsten

Der Film zur Ausstellung

Im Zentrum dieser Ausstellung stehen die Selbst- und Fremdinszenierungen der modernen Malerfürsten in der Blütezeit des 19. Jahrhunderts. Erfolgreich nutzten sie die Macht ihrer Netzwerke und ihre Popularität für den künstlerischen und sozialen Aufstieg. Wie entstand der sich um sie rankende Kult, der das gesellschaftliche Konzept „Malerfürst“ erfolgreich etablierte?

Featured Video Play Icon

„Ich habe jeden Tag gemalt“

Auf den Spuren Ferdinand Hodlers

Ferdinand Hodler ist einer der erfolgreichsten Künstler des ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhunderts und zählte in den Augen seiner Zeitgenossen zu den wichtigsten Malern der Moderne. Wir reisten zu den Ursprüngen dieses durchaus polarisierenden Malers, der abwechselnd gefeiert und verfemt, geächtet und vereinnahmt wurde.