Blumen vor den Türmen der Bundeskunsthalle

Poesie des Gartens

Goethes Faszination für das Grüne

Goethe ist weltweit für seine Dichtkunst bekannt. Nicht alle wissen, dass er auch von der Gärtnerei fasziniert war. Landschaftsarchitektin Angelika Schneider betreut Goethes Hausgärten und erklärt, woher Goethes Interesse an der Natur rührte.

Featured Video Play Icon

San Francisco – ein Porträt

Der Film zur Ausstellung „California Dreams“

San Francisco steht als Sehnsuchtsort seit jeher für die Träume von einem „besseren Leben“: Träume von Wohlstand, von anderen Gesellschaftsordnungen, innovativen Lebensentwürfen, kreativen künstlerischen Perspektiven und neuen technologischen Horizonten.

Featured Video Play Icon

Von Mossul nach Palmyra

Entstehung einer virtuellen Reise

Mossul, Aleppo, Palmyra, Leptis Magna – diese Städte sind Symbole für das sagenumwobene Weltkulturerbe vergangener Zivilisationen, aber auch für die Zerstörung ihrer Denkmäler durch Fanatismus und Kriege. Die Bundeskunsthalle unterstreicht mit einer Ausstellung die Bedeutung des Erhalts dieses universellen Erbes der Menschheit.

Nachbildung der Reichskrone, Gerdi Glanzner, 1994, Mittelalterliches Kriminalmuseum, Rothenburg ob der Tauber

Was soll das auf dem Kopf?

Symbolkraft einer Krone

Jedes Kind weiß: Wer die Krone auf dem Kopf hat, der ist König – wenn besagter König sie nicht gerade gefaltet in der Satteltasche trägt. In der Ausstellung „Goethe. Verwandlung der Welt“ zeigen wir eine Replik der Reichskrone, deren Details interessante Geschichten offenbaren.