ÄTNA, Foto © Josefine Schulz; Die Musiker stehen Schulter an Schulter vor orangenen Vorhängen

Keine Schublade für ÄTNA!

Ein Gespräch über die Vielfalt der Künste

Sängerin Inéz und Drummer Demian haben keine Angst vor Artfremdem. Auf ihren Konzerten bestimmen Präsenz, Intensität und Kontraste das hypnotische Zusammenspiel – so auch bei der Reihe live arts in der Bundeskunsthalle! Wir haben ÄTNA im Vorfeld gesprochen.

live arts – Grandbrothers & Ensemble

Programmieren und Basteln – am Klavier

Im Gespräch mit Grandbrothers

Grandbrothers verbindet die unaufhörliche Suche nach neuen ästhetischen und praktischen Möglichkeiten, Musik zu komponieren und aufzuführen. Für ihre beiden live arts-Konzerte in der Bundeskunsthalle wurden sie von einem klassischen Ensemble begleitet. Wir konnten Erol Sarp und Lukas Vogel im Vorfeld einige Fragen stellen.

Featured Video Play Icon

Talk – Anbetung. Macht. Missbrauch

Eine gesellschaftliche Kontroverse im Fokus

Einen Tag nach der Ausstrahlung der Dokumentation „Leaving Neverland“ über die Missbrauchsvorwürfe gegen Michael Jackson gehen wir der Frage nach, wie unsere Gesellschaft mit diesem Problem umgeht.

Escape Act © Blommers & Schumm

Körper als Kommunikation

Im Gespräch mit der Choreografin und Performerin Alexandra Bachzetsis

Ist es möglich, einen Körper wahrzunehmen oder zu begehren, ohne ihm Gender, Hautfarbe, Alter oder Wert zuzuschreiben?

Der Held in Hasenkostüm wird beim Happy End von einem Passanten geküsst.

Alles kann, nichts muss!

Gob Squad sucht Hollywood in Bonn

Vier Performer/-innen schwärmen auf einer magischen Reise live durch die nächtlichen Straßen von Bonn. Ihre Mission: der Anonymität der Großstadt den Krieg zu erklären. In Super Night Shot wird die Stadt wird zum Film-Set und zufällig ausgewählte Passant(inn)en zu Darstellern.

Spielplatz der Poesie

Poetry Slam in der Ausstellung „The Playground Project“

Nach mehreren Science Slams kehren wir am 17. August zum Ursprung der Vortragswettbewerbe zurück – dem Poetry Slam. In thematischer Anbindung an „The Playground Project“ rückt der spielerische Umgang mit Sprache in den Mittelpunkt.

Luftakrobaten auf der Bühne, an einer Stange hängend.

Tanz, Theater und Akrobatik

Wie Ockham’s Razor den Zirkus neu erfinden

Mit Tipping Point präsentiert die Aerial Theatre Company Ockham’s Razor eine Show zwischen den Genres – Tanz, Theater und Luftakrobatik werden vereint mit dem Ziel, den Zirkus neu zu erfinden. Ein Gespräch mit der künstlerischen Leiterin Charlotte Mooney.

Featured Video Play Icon

TALK: Max Moor & die Kunst

Die Kunst der Gerechtigkeit

Wie gut geht es uns wirklich? In der neunten Folge von MAX MOOR & DIE KUNST widmen sich der Moderator und seine Gäste Alternativen zum kapitalistischen System mit ganz konkreten Vorschlägen für eine gerechtere Gesellschaft.

Poppy Ackroyd, spielt live am Klavier im Forum der Bundeskunsthalle

Musik, die Bilder malt

Im Gespräch mit Poppy Ackroyd

Poppy Ackroyd ist Komponistin, Produzentin und klassisch ausgebildete Pianistin/Violistin. Ihre Stücke verlangen Konzentration.

Featured Video Play Icon

Max Moor & die Kunst

Die Kunst der lebenswerten Stadt

Megacities, Ausverkauf, Gentrifizierung – In der achten Folge von MAX MOOR & DIE KUNST widmen sich der Moderator und seine Gäste einer Frage, die auf den Nägeln brennt: Wie sollen die Städte aussehen, in denen wir in Zukunft leben wollen?

Featured Video Play Icon

Ein Fest für alle Sinne

Das Maqamat Dance Theatre zu Gast in Bonn

Der aus Beirut stammende Omar Rajeh lädt Choreografen und Musiker aus verschiedenen Ländern ein, in „Beytna“ gemeinsam zu musizieren, zu kochen und zu tanzen. Ein Fest der Vielfalt, wie er im Gespräch verrät.

Inside Exiles

Kunst aus dem Exil

Exil heißt Weiterleben unter neuen Bedingungen, neuer Kultur, neuer Sprache. Und natürlich mit neuen Chancen, die in vielen Fällen die Initialzündung für große Werke waren oder sind. Ein Gespräch mit Felix Knoblauch, dem künstlerischen Leiter des Ensembles electronic ID.

Wissenschaftler präsentieren sich dem Publikum auf der Bühne beim Science Slam

Science Slam

Das Rockkonzert der Wissenschaft

Wissenschaft auf der Bühne – das war vor zehn Jahren noch undenkbar. Gemeint sind nämlich nicht die klassischen Vorträge oder Panels mit und für Eingeweihte, sondern Unterhaltung pur – in einem Science Slam!

Hände mit alten Tasten, die zu Ringen umfunktioniert wurden

Trash Up!

Wie ein Workshop alle vereint

Aus Alt wird Neu – das gilt auch für das Konzept: Als sowohl integratives als auch inklusives Projekt wird mit Trash Up erstmals ein Workshop angeboten, der zugänglich für ausnahmslos alle sein soll. Wie kann das gelingen?

Mehrere Personen sitzen vor Laptops und Monitoren im französischen Pavillon der Buchmesse Frankfurt.

Totgesagte leben länger

Digitales von der Frankfurter Buchmesse 2017

Stirbt das gedruckte Buch langsam aus? Ist das E-Book die Zukunft? Mit einem klaren „Jein“ beantwortet ein Besuch der Frankfurter Buchmesse diese und andere Fragen.

Síntesis Planetaria. Crafting A Worldview – Paco Vallejo, Foto: Claudia Raupach

Kunstnebel, Lederpeitsche und durchnässtes Konfetti

Was von der Berlin Art Week 2017 übrig bleibt

Ein bisschen fühlt es sich nach Neujahrsmorgen an. Ich habe die Straßen zwar noch nicht gesehen, rieche aber das nasse Konfetti und die leeren Proseccoflaschen. Die Berlin Art Week ist schon wieder vorbei. Doch was bleibt von ihr?

Featured Video Play Icon

Alles gut, Herr Schwellenbach?

Direkte Fragen, spontane Antworten

Wir fragen und unsere Gäste antworten – möglichst spontan. „Alles gut?“ nennt sich das Format. Diesmal ist Musiker Gregor Schwellenbach zu Gast und erzählt von nächtlichen Ausflügen in die Bundeskunsthalle als sie noch nicht mehr als ein Rohbau war.

Portrait von Wolfgang Voigt alias GAS

Die Flucht in eine andere Welt

Wolfgang Voigt (GAS) über „Narkopop“ und das Infragestellen vermeintlicher Widersprüche

Es ist bereits 17 Jahre her seit der letzten regulären Platte, die der Kölner Wolfgang Voigt unter seinem wohl bekanntesten Pseudonym GAS veröffentlicht hat. Nun ist er mit „Narkopop“ zurück und spricht über die Einordnung von GAS im Hier und Jetzt.

Gregor Schwellenbach auf dem Boden sitzend im Foyer der Bundeskunsthalle

Klassik oder Ambient? Beides!

Gregor Schwellenbach über innere Ohren und musikalische Grenzgänge

Gregor Schwellenbach verbindet zeitgenössische Komposition mit anspruchsvoller Clubkultur. Eigenes vereint er mit Klassikern des Kölner Minimal-Techno Labels Kompakt zu einem spannenden Experiment zwischen Klassik und Ambient.

Posieren vor den Werken Sieverdings

Wir laden zum Instawalk!

#bundesartwalk2

Am Mittwoch, dem 26. April veranstaltet die Bundeskunsthalle ihren zweiten Instawalk und heißt eine ausgewählte Gruppe Instagrammer willkommen, um die Ausstellungen „Katharina Sieverding. Kunst und Kapital“ sowie „Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste“ fotografisch festzuhalten und mit der Welt zu teilen.