Harold John Brothers, Russian Hill, San Francisco

California Dreams

Unzählige Träume, eine Ausstellung

Kalifornien und speziell San Francisco stehen als Sehnsuchtsorte seit jeher für die Träume von einem „besseren Leben“. Kuratorin Henriette Pleiger spricht über die Ausstellung, die die Stadt als einen Ort vieler Identitäten würdigt, der aber auch Sinnbild globaler Probleme ist.

Blumen vor den Türmen der Bundeskunsthalle

Poesie des Gartens

Goethes Faszination für das Grüne

Goethe ist weltweit für seine Dichtkunst bekannt. Nicht alle wissen, dass er auch von der Gärtnerei fasziniert war. Landschaftsarchitektin Angelika Schneider betreut Goethes Hausgärten und erklärt, woher Goethes Interesse an der Natur rührte.

Featured Video Play Icon

San Francisco – ein Porträt

Der Film zur Ausstellung „California Dreams“

San Francisco steht als Sehnsuchtsort seit jeher für die Träume von einem „besseren Leben“: Träume von Wohlstand, von anderen Gesellschaftsordnungen, innovativen Lebensentwürfen, kreativen künstlerischen Perspektiven und neuen technologischen Horizonten.

Featured Video Play Icon

Von Mossul nach Palmyra

Entstehung einer virtuellen Reise

Mossul, Aleppo, Palmyra, Leptis Magna – diese Städte sind Symbole für das sagenumwobene Weltkulturerbe vergangener Zivilisationen, aber auch für die Zerstörung ihrer Denkmäler durch Fanatismus und Kriege. Die Bundeskunsthalle unterstreicht mit einer Ausstellung die Bedeutung des Erhalts dieses universellen Erbes der Menschheit.

Featured Video Play Icon

GOLD #2

Neuigkeiten aus der Bundeskunsthalle

Herzlich willkommen zu GOLD, dem News-Format der Bundeskunsthalle. Tina Middendorf und Andreas Bursche führen Sie regelmäßig und alternierend durch das Programm. Freuen Sie sich auf Ausstellungen, Events und Wissenswertes vor und hinter den Kulissen der Kunst- und Ausstellungshalle!

Featured Video Play Icon

Anna Uddenbergs „Power Play“

Der Film zur Ausstellung

Anna Uddenbergs Skulpturen und ihre räumliche Inszenierung wirken auf den ersten Blick verführerisch und schmeicheln durch Perfektion, Formen und Farbigkeit unseren Sinnen. Doch sehr schnell erkennt man, dass es der Künstlerin um weit mehr als die haptische Oberfläche geht.